Durch ein plötzliches Wendemanöver kollidierten am Montagabend zwei Autos auf der Hafenstraße.

Durch ein plötzliches Wendemanöver kollidierten am Montagabend zwei Autos auf der Hafenstraße.

Foto: Lothar Scheschonka

Blaulicht
Bremerhaven

Autokollision mit drei Verletzten in Bremerhaven

Von nord24
11. August 2020 // 14:09

Auf der Hafenstraße in Bremerhaven ist es am Montagabend zu einem Unfall mit drei Verletzten gekommen. Einer davon war der 4-jährige Sohn des Unfallverursachers.

Plötzliches Wendemanöver

Am frühen Montagabend, 10. August, befuhr ein 26-Jähriger gegen 18 Uhr mit seinem VW die Hafenstraße stadteinwärts. Er beabsichtigte in eine Parklücke auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu fahren. Dafür wendete er unvermittelt sein Fahrzeug auf der Straße und achtetete dabei nicht auf den nachfolgenden Verkehr. Eine hinter ihm fahrende Kia-Fahrerin (27) konnte dem plötzlich quer stehenden Wagen nicht mehr ausweichen und prallte in das linke Seitenteil des VW.

Zwei Frauen mussten ins Krankenhaus

Durch die Wucht der Kollision verletzten sich die 27-jährige Fahrerin des Kia, eine Mitfahrerin auf ihrem Rücksitz sowie der 4-jährige Sohn des Unfallverursachers. Die beiden Frauen wurden mit einem Rettungswagen in ein nahelegendes Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf circa 3.500 Euro.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2095 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger