Die Polizei hat in Cuxhaven einen Mann verfolgt, der keine Fahrerlaubnis hatte.

Die Polizei hat in Cuxhaven einen Mann verfolgt, der keine Fahrerlaubnis hatte.

Foto: Friso Gentsch/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Betrunkener flüchtet in Cuxhaven mit Tempo 150 vor der Polizei

Von Lili Maffiotte
5. Februar 2018 // 11:13

Ein 33 Jahre alter Mann aus Schleswig-Holstein ist in der Nacht zu Montag in Cuxhaven vor der Polizei geflüchtet. Er sollte kontrolliert werden. Als der 33-Jährige das bemerkte, raste er davon - mit bis zu 150 Kilometer in der Stunde.

Mann flüchtet zu Fuß

Die Polizei nahm die Verfolgung auf. In der Straße In der Wolskermarsch war die Fahrt wegen eines Unfalls zu Ende. Die Flucht aber nicht. Der Mann setzte diese zu Fuß fort. Die Beamten stellten ihn nach einer Fahndung. Der 33-Jährige wurde zur Blutprobe gebeten, da er offensichtlich betrunken war. Dazu kam, dass er keine Fahrerlaubnis hat. Der Schaden am Pkw des 33-Jährigen wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
43 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger