Die Polizei hat einen 28-Jährigen geschnappt, der in seiner Wohnung Marihuana anpflanzte.

Die Polizei hat einen 28-Jährigen geschnappt, der in seiner Wohnung Marihuana anpflanzte.

Foto: Pleul/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Blöd gelaufen: Polizei schnappt Gauner wegen zu starkem Grasgeruch

Von nord24
20. November 2016 // 13:43

Das nennt man wohl blöd gelaufen: Die Bremerhavener Polizei hat am Sonnabendabend einen Gauner geschnappt, obwohl sie ihm eigentlich gar nicht auf der Schliche waren. 

Einsatz in Mitte

Die Beamten waren am Sonnabend um kurz vor 21.30 Uhr wegen eines Einsatzes zu einem Mehrfamilienhaus in die Preßburger Straße in Mitte ausgerückt. Dort klingelten sie auch an der Wohnungstür eines 28-Jährigen.

Starker Grasgeruch in Wohnung

Blöd für ihn: Nachdem er die Tür geöffnet hatte, kam den Polizisten ein starker Grasgeruch entgegen. Daher durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes und fanden mehrere Marihuanapflanzen und Utensilien zur Zucht der Pflanzen.

Anzeige gegen Mann

Die Pflanzen und auch die Utensilien wurden beschlagnahmt. Den 28-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
855 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger