Ein Jagdpächter hat bei Bramsche einen toten Mann in einem See entdeckt. Jetzt wurde der Leichnam identifiziert.

Ein Jagdpächter hat bei Bramsche einen toten Mann in einem See entdeckt. Jetzt wurde der Leichnam identifiziert.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Der Norden

Bramsche: Männerleiche aus See identifiziert

Von Philipp Overschmidt
21. Februar 2017 // 19:30

Die am Sonntag in einem See bei Bramsche entdeckte Männerleiche ist identifiziert worden. Wie schon von der Polizei vermutet, handelt es sich um einen seit Oktober 2016 vermissten Mann aus Bad Essen. 

Taucher bergen den Leichnam

Ein Jagdpächter hatte den grausigen Fund in einem Naturschutzgebiet im Landkreis Osnabrück gemach. Taucher der Feuerwehr bargen die Leiche aus dem Wasser. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Das Auto des seit dem 6. Oktober vermissten 39-Jährigen war bereits am 11. Oktober in Bramsche-Malgarten an der A1 gefunden worden. Der Mann war von Bad Essen nach Bramsche gefahren.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

756 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger