Die Feuerwehr leistete Schwerstarbeit: Kurz vor Mitternacht rückte sie am vergangenen Sonntag zum Brand an der Möhlenstroot aus.

Die Feuerwehr leistete Schwerstarbeit: Kurz vor Mitternacht rückte sie am vergangenen Sonntag zum Brand an der Möhlenstroot aus.

Foto:

Blaulicht
Cuxland

Brandserie? In Hagen lodert die Angst wieder auf - mit Karte

Von Jens Gehrke
8. Oktober 2016 // 12:00

Nach dem Brand am vergangenen Sonntag, 2. Oktober, lodern in Hagen wieder die Ängste auf. Ist der Brandstifter zurück? Laut Polizei handelte es sich um Brandstiftung. Am Donnerstag brannten dann Heuballen in Lunestedt. 

Brandserie: Geht das schon wieder los?

Nicht nur die Feuerwehr, auch die Menschen in der Gemeinde fragen sich: Geht das schon wieder los? „Wir begleiten das mit Sorge“, sagt die Erste Gemeinderätin Sabine Mosebach-Bock am Freitag. „Wir hoffen, dass der Brand am Sonntag ein Einzelfall war und wir nicht am Anfang einer neuen Serie stehen“, so die stellvertretende Verwaltungschefin. Die Brandserie, die im vergangenen Jahr die Gemeinde fest im Griff hielt, schien doch beendet.

26 Verfahren wegen Brandstiftung

Seit Januar 2015 bis heute eröffnete die Polizei im Bereich der Gemeinde Hagen im Bremischen insgesamt 26 Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung, davon handelte es sich in 17 Fällen um das Anzünden von Heu- oder Strohmieten. Auch der Brand von Heuballen am Donnerstag in Lunestedt in der Gemeinde Beverstedt gehört möglicherweise zur Brandserie. Die Ermittlungen dauern an.    

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1821 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger