Bremen: 17-jährige Beifahrerin schwebt nach Drogen-Fahrt in Lebensgefahr

Von Christoph Käfer
24. April 2016 // 07:00

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Bremen ist am frühen Sonntagmorgen eine junge Frau lebensgefährlich verletzt worden. 

Überhöhte Geschwindigkeit

Der 26 Jahre alte Fahrer eines Opel Corsa war gegen 7.40 Uhr auf der Neuenlander Straße in der Neustadt kurz vor der Unterführung zum Autobahnzubringer Arsten vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern gekommen. Zuvor hatte er auf dem linken Fahrstreifen zwei Fahrzeuge überholt.

Corsa kracht gegen Baum

Beim Einscheren verlor er die Kontrolle über den Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Am Straßenrand stieß der Corsa gegen einen Baum und kam schließlich quer auf der Neuenlander Straße zum Stehen.

Beifahrerin wird lebensgefährlich verletzt

Die 17-jährige Beifahrerin erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen. Auch der 26-jährige Fahrer wurde verletzt.

Beide Insassen in Klinik

Nach einer Erstversorgung durch die Rettungskräfte mussten beide in Krankenhäuser gebracht werden. Die junge Frau schwebt derzeit noch in Lebensgefahr.

Gegen Fahrer liegt Haftbefehl vor

Der Fahrer musste sich im Krankenhaus einer angeordneten Blutentnahme unterziehe, da er nach Polizeiangaben unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Bei seiner Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt und er durch diverse Verkehrsdelikte bereits polizeibekannt ist.

Straße kurzzeitig voll gesperrt

Die Neuenlander Straße wurde stadtauswärts ab Kirchweg voll gesperrt. Stadteinwärts musste die linke Fahrspur kurzzeitig gesperrt werden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5349 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram