Eine 18-Jährige wurde im Regionalexpress zwischen Bremen und Hannover sexuell belästigt.

Eine 18-Jährige wurde im Regionalexpress zwischen Bremen und Hannover sexuell belästigt.

Foto: Symbolfoto: Stein/dpa

Blaulicht
Bremen

Bremen: 18-Jährige im Zug nach Hannover sexuell belästigt

Von Philipp Overschmidt
30. August 2017 // 14:00

Eine 18-Jährige ist nach eigenen Angaben am Freitagabend im Regionalexpress von Bremen nach Hannover sexuell belästigt worden. Unter Verdacht steht ein 16-jähriger Bremer.

Belästigung im Zug von Bremen nach Hannover

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen sexueller Belästigung gegen einen 16-jährigen Bremer. Der Jugendliche wird verdächtigt, am Freitagabend im Regionalexpress von Bremen Richtung Hannover - Abfahrt 20.17 Uhr - eine 18-Jährige sexuell belästigt zu haben. Die junge Frau stieg in Achim aus. Die Tat ereignete sich auf der oberen Ebene des 4. Waggons.

Es fehlen Zeugenhinweise

Die 18-Jährige erstattete Strafanzeige beim Polizeikommissariat Achim. Aufgrund der Täterbeschreibung und Videoaufnahmen aus dem Bremer Hauptbahnhof konnten Bundespolizisten den 16-jährigen Verdächtigen identifizieren, aber bisher fehlen weitere Zeugenhinweise.

Frau macht Videoaufnahmen

Eine unbekannte Frau ist im Zug auf die Belästigung aufmerksam geworden. Sie sprach die 18-Jährige an und soll auch Fotos aufgenommen haben. Die Zeugin wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Bremen zu melden: 0421/162995.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1879 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger