Ein 32-jähriger Mann hat zwischen Achim und Bremen am Sonntag, 8.12.2019 einen anderen Mann in einem Regionalexpress in den Finger gebissen.

Ein 32-jähriger Mann hat zwischen Achim und Bremen am Sonntag, 8.12.2019 einen anderen Mann in einem Regionalexpress in den Finger gebissen.

Foto: Symbolbild: Pleul/dpa

Blaulicht
Bremen

Bremen: Betrunkener "Sänger" beißt Fahrgast in den Finger

Von nord24
9. Dezember 2019 // 14:26

Ein 32-jähriger Bremer wird beschuldigt, einen 29-jährigen Hannoveraner am Sonntag, 8.12.2019, in einem Regionalexpress von Hannover nach Bremen angespuckt und in den Finger gebissen zu haben.

Auf den Kopf gespuckt

Laut Polizei ist der Grund des Streits noch unklar. Zuvor soll der 32-jährige Deutsche im Zug gesungen und andere Fahrgäste belästigt haben. Nachdem der Mann dem Hannoveraner auf den Kopf gespuckt haben soll, kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Angreifer festgenommen

Es gelang dem 29-Jährigen schließlich trotz seiner Fingerverletzung den Angreifer am Boden zu halten. Als Bundespolizisten im Bremer Hauptbahnhof einstiegen, klickten die Handschellen. Der 29-Jährige hatte eine stark blutende Fingerverletzung erlitten, stand unter Schock und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zeugen gesucht

Der "Bremer Beißer" ist im Zusammenhang mit Diebstählen zur Finanzierung seiner Drogensucht polizeilich bekannt. Sein Atemalkoholwert betrug 2,64 Promille. Die Ermittlungen dauern an. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise über die Auseinandersetzung im Zug zwischen Achim, Bremen-Mahndorf und Bremer Hauptbahnhof: Telefon 0421/162995.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

112 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger