Weil Anwohner in Bremen-Neustadt Schüsse hörten, riefen sie die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen auf zwei Betrunkene, einer von ihnen hatte eine Schreckschusspistole.

Weil Anwohner in Bremen-Neustadt Schüsse hörten, riefen sie die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen auf zwei Betrunkene, einer von ihnen hatte eine Schreckschusspistole.

Foto: Foto: Boris Roessler/dpa

Blaulicht

Bremen: Betrunkener ballert mit Schreckschusspistole rum

Von Lili Maffiotte
25. Juli 2016 // 12:50

Während eines Videospiels sind zwei Männer in der Bremer Neustadt in Streit geraten. Das laute Geschrei hörten auch die Anwohner. Sie hörten aber auch Schüsse und alarmierten die Polizei. die Einsatzkräfte sperrten den Bereich ab und trafen im Haus auf zwei 27 und 42 Jahre alten Männer, die betrunken waren. 

Uneinsichtig und aggressiv

Einer von ihnen feuerte zudem mit einer Schreckschusswaffe mehrere Schüsse in der Wohnung ab. Beide verhielten sich absolut uneinsichtig und aggressiv. Deshalb wurde  das Duo mit zur Wache genommen.

Unverantwortliches Handeln

Die Waffe wurde sichergestellt. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen Sicherheitslage wurden beide Männer noch einmal eindringlich über ihr unverantwortliches Handeln belehrt. Ob die beiden eine Rechnung für den Einsatz bekommen werde laut Polizei noch geprüft.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
307 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger