Ein 16-Jähriger ist in der Bremer Innenstadt schwer verletzt worden, als er bei Rot über eine Straße lief.

Ein 16-Jähriger ist in der Bremer Innenstadt schwer verletzt worden, als er bei Rot über eine Straße lief.

Foto:

Blaulicht
Bremen

Bremen: Fußgänger (16) bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Von Lili Maffiotte
25. April 2017 // 13:25

Ein 16-Jähriger ist am Montagnachmittag in der Bremer Innenstadt schwer verletzt worden. Er wurde von einem Pkw angefahren.

Fußgängerampel zeigt Rot

Der Fußgänger wollte die Straße Am Brill an der Kreuzung Am Brill/Martinistraße überqueren, um zur Haltestelle zu gelangen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen lief er bei Rot auf die Fahrbahn.

Ermittlungen dauern an

Der 53-jährige BMW-Fahrer machte zwar eine Vollbremsung, erfasste den Fußgängers aber trotzdem. Der Jugendliche erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht. Er befindet sich mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1861 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger