Mit einer Schreckschusspistole hat am Donnerstagabend ein Mann auf eine Kiosk-Kundin geschossen.

Mit einer Schreckschusspistole hat am Donnerstagabend ein Mann auf eine Kiosk-Kundin geschossen.

Foto: Symbolfoto Killig/dpa

Blaulicht
Bremen

Bremen: Mann schießt mehrfach auf Kiosk-Kundin - und flüchtet

Von Lili Maffiotte
2. Dezember 2016 // 10:42

Mit einer täuschend echt aussehenden Schreckschusspistole hat ein 24-Jähriger in Bremen-Gröpelingen mehrfach auf eine Frau geschossen. Danach flüchtete er, die Polizei schnappte ihn aber wenig später. 

Waffe im Hosenbund

Der Mann hatte am späten Donnerstagabend in einem türkischen Imbiss Essen bestellt. Beim Warten zeigte er den anderen Kiosk-Besuchern seine Waffe, die im Hosenbund steckte.

Kundin informiert die Polizei

Eine 59-jährige Kiosk-Kundin verließ daraufhin den Laden und alarmierte die Polizei. Der 24-Jährige folgte ihr und schoss mehrfach auf sie. Die Frau flüchtete.

Schütze hat Waffe noch dabei

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Sie stellten den Schützen in der Nähe des Tatorts. Er hatte die Waffe sogar noch dabei. Verletzt wurde niemand.

Pistole wird beschlagnahmt

Der Mann bekommt jetzt eine Anzeige wegen Nötigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Seine Schreckschusspistole wurde beschlagnahmt.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
630 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger