Am Mittwoch hat die Polizei mehrere Wohnungen in den Stadtteilen Mitte und Huchting durchsucht und dabei Marihuana, Kokain, sowie Bargeld beschlagnahmt.

Am Mittwoch hat die Polizei mehrere Wohnungen in den Stadtteilen Mitte und Huchting durchsucht und dabei Marihuana, Kokain, sowie Bargeld beschlagnahmt.

Foto: Steffen/dpa

Blaulicht
Bremen

Bremen: Schlag gegen organisierte Drogenhändler

Von nord24
13. Dezember 2019 // 22:00

Die Polizei Bremen durchsuchte am Mittwoch mehrere Wohnungen in den Stadtteilen Mitte und Huchting. Dabei wurden diverse Drogen sichergestellt. Die Ermittler gehen davon aus, dass sieben Männer im Alter zwischen 19 und 29 Jahren Teil eines "Drogen-Lieferservices" waren, sie wurden vorläufig festgenommen.

"Lieferfahrzeug" durchsucht

Schon seit einiger Zeit hatte die Ermittlungsgruppe "Straßendeal" die Männer im Visier. Sie sollen jeweils nach telefonischer Bestellung Drogen per Auto in Bremen und im Niedersächsischen Umland ausgeliefert haben. Am Mittwochnachmittag durchsuchte die Polizei bis in die Abendstunden insgesamt sechs Wohnungen und das "Lieferfahrzeug" in Huchting und Mitte.

70 Polizisten im Einsatz

Dabei fanden die Polizisten Marihuana und Kokain, sowie Bargeld und weitere Beweismittel und beschlagnahmten alles. Insgesamt war die Polizei Bremen mit einem Großaufgebot von über 70 Polizisten im Einsatz. Die mutmaßlichen Drogenhändler erwartet jetzt ein Verfahren wegen gewerbsmäßigem Handel mit Betäubungsmitteln.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

915 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger