In Bremen hat am Freitagmorgen ein fremder Mann ein kleines Mädchen versucht in einen Stichweg zu locken. Das Kind rannte weg.

In Bremen hat am Freitagmorgen ein fremder Mann ein kleines Mädchen versucht in einen Stichweg zu locken. Das Kind rannte weg.

Foto: Symbolbild: Patrick Seeger/dpa

Blaulicht
Bremen

Bremen: Verdächtiger lockt Kind in einen Stichweg

Von nord24
13. Dezember 2019 // 18:00

Ein fremder Mann in Uniform sprach am Freitagmorgen in Burglesum ein neunjähriges Mädchen an und lockte es in einen Stichweg. Das Kind konnte weglaufen, die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach Steinen durchsuchen

Die Neunjährige war auf dem Weg zur Schule, als sie der Fremde in der Straße An Smidts Park ansprach und unter einem Vorwand in einen Stichweg parallel zu den Bahnschienen führte. Er hatte die Absicht, sie an einem Abwasserhaus nach Steinen zu durchsuchen, die angeblich von Kindern vorher gegen Züge geworfen wurden. Das Mädchen rannte daraufhin zur Schule, von wo aus die Polizei alarmiert wurde.

Zeugenhinweise

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer kann Hinweise zu dem Mann geben? Er wurde als schlank, etwa 160 bis 175 Zentimeter groß und mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Der Verdächtige soll eine polizeiähnliche Uniform getragen haben. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

693 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger