Am Hauptbahnhof Bremen hat ein verwirrter Mann einer Frau ohne erkennbaren Grund gegen den Kopf getreten.

Am Hauptbahnhof Bremen hat ein verwirrter Mann einer Frau ohne erkennbaren Grund gegen den Kopf getreten.

Foto: Google Maps/Geo-BasisDE/BKG

Blaulicht
Bremen

Bremer Hauptbahnhof: Verwirrter tritt Frau ohne Grund gegen den Kopf

Von Philipp Overschmidt
6. April 2017 // 18:00

Ein 32-Jähriger hat ohne erkennbaren Grund  im Bremer Hauptbahnhof einer 39-jährigen Passantin gegen den Kopf getreten. Auf seiner Flucht kam er nicht weit.

Der Verwirrte folgt der Frau auf den Bahnsteig

Der Mann war am Donnerstag gegen 10.30 Uhr der 39-Jährigen im Hauptbahnhof bis auf den Bahnsteig zum Gleis 3 gefolgt. Sie war für ihn unbekannt. Warum er ihr plötzlich gegen den Kopf trat, ist unklar. Erkennbare Verletzungen wurden bei der Frau nicht festgestellt, aber sie wurde vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach dem Angriff und Flucht des Täters gingen mehrere Notrufe ein.

Bundespolizisten greifen zu

Bundespolizisten nahmen den Mann kurz darauf in der Bahnhofspassage zur Bürgerweide fest. Er wurde überwältigt, in Handschellen abgeführt und nach ärztlicher Untersuchung in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Der Mann schien unter Wahnvorstellungen zu leiden und die Frau für seine ehemalige Freundin zu halten. Bisher war er polizeilich nicht bekannt.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1543 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger