Die Cherbourger Straße in Bremerhaven wurde im Bereich der Adolf-Kolping-Straße voll gesperrt.

Die Cherbourger Straße in Bremerhaven wurde im Bereich der Adolf-Kolping-Straße voll gesperrt.

Foto: Schwan

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Angebliche Bombendrohung im Überseehotel

Von Lisa Klein
20. Dezember 2018 // 15:30

Wie die Polizei in Bremerhaven vermeldet, ist derzeit die Cherbourger Straße im Bereich Adolf-Kolping-Straße gesperrt. Mehrere Beamte sind dort im Einsatz. Nach Informationen von nord24 gab es eine Bombendrohung im Überseehotel in der Adolf-Kolping-Straße. Die Polizei wollte dies nicht bestätigen. 

Polizei macht keine Angaben

"Im Moment machen wir keine Angaben zu den Geschehnissen und zur Sperrung im Bereich Cherbourger Straße", sagte ein Polizeisprecher gegenüber nord24. Eine Gefahr für Anwohner bestünde allerdings auf jeden Fall nicht.

Umleitung

Die Anschlussstelle Überseehäfen ist ebenfalls gesperrt. Wer stadtauswärts will, fährt am besten über die Langener Landstraße. Der Fernverkehr soll von und zu der A27 die Anschlussstelle Bremerhaven-Zentrum nutzen. Wie lange die Sperrung andauern soll, ist noch nicht bekannt. Der Verkehr staut sich im Mecklenburger Weg und im Debstedter Weg.

Staus im Cuxland

Wegen der Sperrung der Cherbourger Straße kam es auch im Landkreis Cuxhaven zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. So stauten sich Autos und Lastwagen nach Angaben der Polizei beispielsweise in Langen und Debstedt.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1338 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger