Der Mann wollte dem Hundehalter ausweichen, da fiel ihn der Hund an.

Der Mann wollte dem Hundehalter ausweichen, da fiel ihn der Hund an.

Foto: dpa

Blaulicht

Bremerhaven: Angeleinter Hund beißt Mann ins Bein

Von nord24
8. Oktober 2020 // 11:57

Einen schmerzhaften Hundebiss ins Bein zog sich ein 23 Jahre alter Mann am Mittwochmittag in der Wurster Straße zu. Der Hundehalter fuhr mit seinem Tier danach auf seinem Fahrrad davon.

Hund springt plötzlich ans Bein

Gegen 12.35 Uhr kam der 23-Jährige aus einer Arztpraxis in der Nähe und ging den Gehweg entlang. Dort kam ihm ein Radfahrer entgegen, der einen Golden Retriever an einer Flexleine mit sich führte. Der 23-Jährige trat vorsorglich beiseite, da er sah, dass es beim Passieren hätte eng werden können. Als sich die Beteiligten auf einer Höhe befanden, sprang der Hund plötzlich ans Bein des Fußgängers und biss zu.

Polizei sucht Zeugen

Der Radfahrer stellte daraufhin die Flexleine fest, zog den Hund an sich heran und fuhr davon. Der 23-Jährige rief noch hinterher, doch der Radfahrer blieb nicht stehen. So musste der Verletzte erneut zum Arzt, um sich den Hundebiss versorgen zu lassen. Die Polizei bittet jetzt unter 953/3231 um weitere Hinweise zu dem Hundehalter und von Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
243 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger