Die Feuerwehr musste am Freitagabend zu mehreren Bränden in Bremerhaven ausrücken.

Die Feuerwehr musste am Freitagabend zu mehreren Bränden in Bremerhaven ausrücken.

Foto: Symbolfoto: Kalaene/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Arbeitsreicher Abend für die Feuerwehr

Von Philipp Overschmidt
1. März 2019 // 21:05

Mehrere Brände haben am Freitagabend die Feuerwehr in Bremerhaven auf Trab gehalten. In kürzester Zeit wurden die Rettungskräfte zu vier Einsätzen alarmiert. Zwei davon befanden in Nähe zueinander in Lehe. 

Schnell unter Kontrolle

Der erste Brand wurde der Feuerwehr um 19.47 Uhr im Twischkamp in Lehe gemeldet. Eine etwa fünf mal sieben Meter große Gartenlaube im Weg 10 hatte Feuer gefangen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte die Hütte laut Feuerwehr lichterloh. Um 20.26 Uhr hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. Für Nachlöscharbeiten blieben Feuerwehrleute vor Ort.

Brand bei Burger King

Noch während der Einsatz im Twischkamp lief, wurde die Feuerwehr um 20.14 Uhr zum Burger King an der Schiffdorfer Chaussee in Geestemünde gerufen. Als die Retter dort eintrafen, hatten die Mitarbeiter das Feuer schon gelöscht. Mit einer Wärmebildkamera wurde der Brandort untersucht.

Busch brennt

Schon um 20.49 Uhr wurde die Feuerwehr ein drittes Mal alarmiert. Diesmal brannte ein Gebüsch im Kleingartengebiet Reuterhamm. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer ohne größere Probleme löschen.

Mülltonnen brennen

Um 21.24 Uhr musste die Feuerwehr zu brennenden Mülltonnen an einem Haus in der Langen Straße in Höhe der Hausnummer 121 ausrücken. Die Freiwillige Feuerwehr Lehe wurde zur Unterstützung gerufen. Der Brand konnte um 21.50 Uhr unter Kontrolle gebracht werden, sodass größere Schäden am Gebäude verhindert wurden.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

11095 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram