Nach einem Unfall mit einem Reh am Samstagabend in Bremerhaven ist der Fahrer geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach einem Unfall mit einem Reh am Samstagabend in Bremerhaven ist der Fahrer geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Foto: Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Autofahrer fährt Reh tot und flüchtet

Von nord24
14. April 2019 // 14:00

Am späten Samstagabend ist ein Anwohner in der Gagelstraße in Bremerhaven durch einen merkwürdigen, dumpfen Knall aufgeschreckt worden. Auf der Straße fand er ein angefahrenes, totes Reh. Nun wird der Unfallfahrer gesucht

Reh stirbt bei Unfall

Gegen 22.50 Uhr hörte der 50-jährige Anwohner einen Knall auf der Straße und dachte an einen Verkehrsunfall. Mit einer Taschenlampe ging er die Straße in der näheren Umgebung ab. Dort machte er den grausigen Fund eines angefahrenen, toten Rehes.

Unfallfahrer und Zeugen gesucht

Er verständigte die Polizei. Diese benachrichtigte den Jagdpächter. Das tote Tier wurde abtransportiert. Die Polizei will den Fahrer des beteiligten Autos ermitteln und sucht Zeugen. Hinweise werden unter 0471/953-3142 entgegengenommen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8570 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram