Die Polizeibeamten erwischten den Mann mit Handy am Steuer.

Die Polizeibeamten erwischten den Mann mit Handy am Steuer.

Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Blaulicht

Bremerhaven: Autofahrer flüchtet vor Kontrolle

Von nord24
5. Oktober 2020 // 10:45

In der Nacht zum Sonntag, 4. Oktober, haben Polizisten in der Stresemannstraße in Bremerhaven einen Autofahrer bemerkt, der während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefonierte. Deshalb sollte der Fahrer gegen 2 Uhr angehalten und überprüft werden. Als der Mann das erkannte, versuchte er zu entkommen.

Beamten bei Festnahme verletzt

Er wendete seinen VW-Golf in Höhe der Stadthalle und gab Vollgas in nördliche Richtung. Dabei kam es zu einem Beinaheunfall mit einem anderen Autofahrer. Mit viel zu hoher Geschwindigkeit bog der Betroffene in die Melchior-Schwoon-Straße ab und geriet hier auf eine Grünfläche. Sein Fahrzeug wurde dabei schwer beschädigt. Der Fahrer wendete abermals und setzte die Fahrt mit seinem demolierten Auto fort. Dabei setzte sich der Fahrer über die Verkehrsregeln hinweg und fuhr in das Kleingartengebiet Auf dem Reuterhamm. Hier flüchtete der 25-Jährige zu Fuß in eine Gaststätte. Bei seiner Festnahme widersetzte er sich und verletzte einen Beamten leicht.

Ermittlungen werden eingeleitet

Der Beschuldigte wurde zur Wache gebracht. Dort wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und diverse Verkehrsverstöße. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 7.000 Euro.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
988 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger