Ein 29-jähriger alkoholisierter Mann ist am Montag nahe der Stadthalle in Bremerhaven in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

Ein 29-jähriger alkoholisierter Mann ist am Montag nahe der Stadthalle in Bremerhaven in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

Foto: dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Betrunkener Mann (29) gerät in Gegenverkehr

Von nord24
18. Dezember 2018 // 10:30

An der Stadthalle in Bremerhaven-Lehe ist es am Montag gegen 18 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer war beim Abbiegen in den Gegenverkehr geraten.  

In Gegenverkehr geraten

Ein 29-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto die Stresemannstraße in nördliche Richtung und bog an der Kreuzung Jan-Grön-Straße nach links auf den Wilhelm-Kaisen-Platz ab. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Auto. Der 68-jährige Fahrer konnte nicht mehr ausweichen.

Betrunken gefahren

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro. Als die Polizei den Unfall aufnahm, bemerkten die Beamten schnell, dass der Verursacher unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand.

Festnahme

Der Beschuldigte roch nach Alkohol und hatte einen unsicheren Gang. Der 29-Jährige gab dazu an, schmerzstillende Tabletten zu sich genommen zu haben. Einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte er. Er wurde festgenommen und zur Wache gebracht, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Die Beamten ermitteln zudem, ob der Fahrer überhaupt einen Führerschein besitzt.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
402 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger