Ein Autofahrer ist am Montag in Bremerhaven versehentlich aufs Gaspedal gekommen und hat ein anderes Auto beschädigt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Mann betrunken war.

Ein Autofahrer ist am Montag in Bremerhaven versehentlich aufs Gaspedal gekommen und hat ein anderes Auto beschädigt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Mann betrunken war.

Foto: Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Betrunkener kommt beim Warten aufs Gaspedal

Von nord24
30. Dezember 2019 // 11:33

Weil er beim Warten vor einem Schnellrestaurant in Bremerhaven aufs Gaspedal kam, beschädigte ein 29-jähriger Mann ein Auto, das vor ihm in der Schlange stand. Die gerufene Polizei stellte fest, dass der Autofahrer betrunken war.

Versehentlich aufs Gaspedal gedrückt

Am Montag gegen 2:08 Uhr rückte die Polizei zu einem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Stresemannstraße in Bremerhaven aus. Ein 29-jähriger Autofahrer war während der Wartezeit versehentlich auf das Gaspedal gekommen und hatte ein vor ihm wartendes Auto beschädigt.

Fahruntüchtig

Es entstand geringer Sachschaden, verletzt wurde niemand. Aber während die Beamten den Unfall aufnahmen, rochen sie Alkohol in der Atemluft des Unfallverursachers. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest bestätigte die Vermutungen der Polizisten. Der Fahrer befand sich im Bereich der relativen Fahruntüchtigkeit. Es folgten eine Blutentnahme und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Wann bzw. ob der 29-Jährige wieder Autofahren darf, entscheidet nun das Gericht.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1005 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger