Eine Weichenfehlstellung hat dazu geführt, dass im Bremerhavener Kaiserhafen zwei Güterzüge zusammengestoßen sind.

Eine Weichenfehlstellung hat dazu geführt, dass im Bremerhavener Kaiserhafen zwei Güterzüge zusammengestoßen sind.

Foto: Polizei

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Güterzüge stoßen im Kaiserhafen zusammen

Von nord24
24. Januar 2020 // 08:55

 Eine Güterzug-Karambolage hat am Donnerstag gegen 12.20 Uhr dafür gesorgt, dass die Franziusstraße zwischen den Kaiserhäfen 1 und 2 in Bremerhaven für rund zwei Stunden voll gesperrt werden musste.

Probleme mit einer Weiche

Beim Rangieren auf dem Bahngelände im Überseehafengebiet hatte ein Güterzug einen auf dem Nachbargleis abgestellten Güterzug gerammt. Ursache dafür sei eine Weichenfehlstellung gewesen, so die Polizei. Die Waggons des Zuges blockierten nach der Karambolage den Bahnübergang an der Franziusstraße.

Lokführer bringen Züge auf die richtigen Gleise

Den Lokführern gelang es nach einiger Zeit, beide Züge wieder auf die richtigen Gleise zu bringen. Nach einigen Rangierarbeiten konnte die Straße gegen 14.30 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden wurde zunächst auf 10.000 Euro geschätzt.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1727 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger