Ein Mann hat in der Bremerhavener Stresemannstraße eine Frau geschlagen und getreten.

Ein Mann hat in der Bremerhavener Stresemannstraße eine Frau geschlagen und getreten.

Foto:

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Hilfeschreie auf der Stresemannstraße

Von Lili Maffiotte
16. April 2017 // 14:54

Weil eine Passantin in der Stresemannstraße laute Hilfeschreie hörte, rief sie am frühen Samstagmorgen die Polizei. Als die Einsatzkräfte am Haus eintrafen, kam ihnen auch schon eine 33 Jahre alte Frau entgegen.

Heftiger Streit

Sie gab an, dass sie einen heftigen Streit mit ihrem 22 Jahre alten Bekannten hatte. Er soll sie geschlagen und getreten haben, gab sie an. Es gelang ihr, die Wohnung des Mannes zu verlassen.

Heftige Gegenwehr

Als der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann mit zum Polizeirevier genommen werden sollte, schrie er lauthals auf der Straße herum und beleidigte die Polizeibeamten. Er wehrte sich heftig und versuchte, die Beamten zu schlagen, anzuspucken und zu treten.

Ab in die Ausnüchterungszelle

Nur mit großen Mühen konnte er zur Wache gebracht werden. Auch dort änderte er sein Verhalten nicht. Er blieb zunächst im Gewahrsam der Polizei.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger