Nach einem Wortgefecht gingen die beiden Hundebesitzer aufeinander los.

Nach einem Wortgefecht gingen die beiden Hundebesitzer aufeinander los.

Foto: Gentsch/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Hundebesitzer geraten aneinander

25. Januar 2021 // 10:43

Ein Streit zwischen zwei Hundebesitzern ist am Sonntagnachmittag in gegenseitiger Körperverletzung und einer Sachbeschädigung geendet.

Wortgefecht endet in Körperverletzung

Eine 33 Jahre alte Frau und ein gleichaltriger Mann waren gegen 15.40 Uhr auf einer Hundewiese im Bereich Rudloffstraße/Am Gitter in Bremerhaven-Mitte aneinandergeraten. Beide gaben an, dass der Hund des jeweils anderen das eigene Tier provoziert habe. Daraufhin gab es ein Wortgefecht zwischen der Frau und dem Mann, in dem sie sich offenbar gegenseitig Gewalt androhten.

Geschlagen und gebissen

In der Folge kam es zur Rangelei, bei der der männliche Hundebesitzer mit einem Stock geschlagen und von der Frau in die Hand gebissen wurde. Die 33-Jährige wiederum trug Verletzungen an den Knien, Nackenschmerzen und eine Beschädigung ihrer Jacke davon. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt. Die Hunde blieben unverletzt. (pm)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
768 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger