Die Polizei sucht nach einem Täter, der am Sonntagmorgen einen Mann in der Rickmersstraße geschlagen und ausgeraubt haben soll.

Die Polizei sucht nach einem Täter, der am Sonntagmorgen einen Mann in der Rickmersstraße geschlagen und ausgeraubt haben soll.

Foto: Polizei

Blaulicht

Bremerhaven: Ins Gesicht geschlagen und ausgeraubt

Autor
Von nord24
10. März 2020 // 14:05

Ein 46 Jahre alter Mann ist am vergangenen Sonntagmorgen in der Rickmersstraße das Opfer eines Räubers geworden. Der hat seinem Opfer ins Gesicht geschlagen, so dass es im Krankenhaus behandelt werden musste.

Unbekannter Mann

Ein Zeuge wurde in der Hafenstraße auf den verletzten 46-Jährigen aufmerksam und sorgte dafür, dass er ins Krankenhaus kam. Dort schilderte der Überfallene, dass er etwa zwischen 6 Uhr und 8 Uhr in der Rickmersstraße an einem Zugang zu einem Hinterhof war und von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde.

Zeugenhinweise

Anschließend schlug der Unbekannte auf sein Opfer ein und nahm ihm das Geld aus dem Portmonee. Während der Täter flüchtete, lief der 46-Jährige noch die Hafenstraße entlang, bis ihn der Zeuge ansprach. Die Polizei (Telefon 953 4444) sucht jetzt nach dem etwa 25 bis 30 Jahre alten Täter. Er war etwa 175 Zentimeter groß und schlank und hatte kurze schwarze Haare. Darüber hinaus werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
831 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger