Ein fünfjähriger Junge läuft bei Rot über einer Fußgängerampel in der Dresdener Straße und wird von einer 54-Jährigen in ihrem PKW angefahren.

Ein fünfjähriger Junge läuft bei Rot über einer Fußgängerampel in der Dresdener Straße und wird von einer 54-Jährigen in ihrem PKW angefahren.

Foto: dpa

Blaulicht

Bremerhaven: Kind bei Unfall verletzt

Von nord24
16. Juli 2020 // 15:07

Leichte Verletzungen hat ein Fünfjähriger am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall in Mitte erlitten. Ein Rettungsdienst brachte das Kind ins Krankenhaus.

Bei Rot auf Straße gerannt

Gegen 18 fuhr eine 54-Jährige mit ihrem Pkw auf der Dresdener Straße. Dort befindet sich eine Baustelle, hinter der ein Fußgängerüberweg durch Ampeln geregelt wird. Als die Frau auf den Überweg zufuhr, rannte eine Gruppe von Kindern nach Zeugenaussagen bei Rotlicht auf die Fahrbahn.

Kind angefahren trotz Vollbremsung

Die 54-Jährige sah erst kurz vor dem Aufprall die Kinder, führte eine Vollbremsung durch, erfasste dennoch mit ihrem VW einen fünfjährigen Jungen. Ein Rettungsdienst brachte das Kind mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Auto entstand kein Sachschaden.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1639 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger