Bremerhaven-Geestemünde: Ein kleines Mädchen wollte sich nur verstecken und sorgte damit für einen Polizeieinsatz.

Bremerhaven-Geestemünde: Ein kleines Mädchen wollte sich nur verstecken und sorgte damit für einen Polizeieinsatz.

Foto: Symbolfoto: dpa/Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Kind verschwunden, Oma bewusstlos

Von nord24
7. Februar 2019 // 12:30

Große Aufregung herrschte am späten Mittwochabend bei einer Familie in der Schiffdorfer Chaussee in Bremerhaven-Geestemünde. Gegen 21.40 Uhr bemerkten die Eltern einer vierjährigen Tochter, dass ihr Kind plötzlich verschwunden war.

Großmutter bricht zusammen

Alle Rufe nach dem kleinen Mädchen im Haus blieben ungehört, so dass die Familie davon ausging, dass die Tochter das Haus verlassen hatte. Vor lauter Aufregung brach dann auch noch die anwesende Großmutter bewusstlos zusammen. So musste neben der Polizei auch der Rettungsdienst gerufen werden.

Kind hatte sich nur versteckt

Als die Polizeibeamten eintrafen, hatte sich die Situation aufgeklärt. Die Vierjährige hatte sich lediglich in der Wohnung versteckt und war wohlauf. Es kehrte wieder Ruhe ein - und auch die Großmutter konnte sich nach Angaben der Polizei wieder erholen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1319 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger