Die Polizei Bremerhaven hat im Überseehafengebiet einen LKW angehalten und erhebliche Mängel festgestellt.

Die Polizei Bremerhaven hat im Überseehafengebiet einen LKW angehalten und erhebliche Mängel festgestellt.

Foto: dpa

Blaulicht

Bremerhaven: LKW-Ladung falsch gesichert

Von nord24
11. August 2020 // 12:37

Bei einer LKW-Kontrolle im Bremerhavener Überseehafengebiet wurde am Montagmittag, 10. August, ein Sattelzug in der Franziusstraße angehalten und überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Ladung mangelhaft gesichert war.

Verschlissene Gurte und Reifen

Der 57-jährige Fahrer transportierte auf einem Sattelauflieger ein 6 Tonnen schweres Konstruktionsteil, dass nicht richtig gesichert wurde. Die Spanngurte, die zur Sicherung genutzt wurden, waren stark verschlissen und falsch angebracht. Weiter wurden zwei mangelhafte Reifen, die stark abgefahren und stellenweise ohne Profil waren festgestellt. Der Fahrer hatte zudem mehrfach gegen die Lenk- und Ruhezeiten verstoßen, indem er zu kurze Pausen einlegte.

Nicht nur gegen den Fahrer wird ermittelt

Eine direkte Weiterfahrt wurde dem 57-Jährigen untersagt. Die Ladung wurde in Anwesenheit der Beamten ordnungsgemäß nachgesichert und in langsamer Fahrt zum Ablageort gebracht. Nicht nur gegen den Fahrer werden wegen der Kraftfahrzeugmängel und dem Verstoß gegen das Fahrpersonalrecht ermittelt. Auch der Halter wird zur Verantwortung gezogen, weil der Verantwortliche zum Beispiel keine geeigneten Mittel zur Ladungssicherung bereitstellte.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1260 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger