Ein Fußgänger ist beim Überqueren der Rickmersstraße in Bremerhaven-Lehe mit einem Auto kollidiert.

Ein Fußgänger ist beim Überqueren der Rickmersstraße in Bremerhaven-Lehe mit einem Auto kollidiert.

Foto: Symbolfoto: Skolimowska/dp

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven-Lehe: Fußgänger in die Luft geschleudert

Von nord24
19. Dezember 2019 // 12:14

 Ein 39 Jahre alter Fußgänger wurde am Mittwochnachmittag auf der Rickmersstraße in Bremerhaven-Lehe von einem Auto erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Passanten leisteten sofort Erste Hilfe.

Bremerhaven-Lehe: Mann rennt auf Gegenfahrbahn

Der 39-Jährige hatte versucht, die Straße im dichten Feierabendverkehr zu überqueren. Er wollte zu einem Imbiss laufen. Dabei schlängelte er sich nach Polizeiangaben durch die verkehrsbedingt auf zwei Spuren vor der Ampel stehenden Autos. Dann rannte er unvermittelt auf die Gegenfahrbahn.

Fußgänger fliegt gegen Windschutzscheibe

Ein 20-jähriger Polo-Fahrer erkannte den Mann zu spät und konnte weder abbremsen noch ausweichen. Es kam zur Kollision. Dabei wurde der Fußgänger zuerst über die Motorhaube auf die Windschutzscheibe und dann über das Fahrzeugdach geschleudert. Bevor er auf der Fahrbahn aufschlug, hatte er noch einen abgestellten Audi touchiert.

39-Jähriger kommt ins Krankenhaus

Der 39-Jährige kam ins Krankenhaus. An den Autos entstanden Schäden in Höhe von 2500 Euro.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7717 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram