Trotz Vollbremsung konnte die Autofahrerin den Unfall nicht mehr verhindern.

Trotz Vollbremsung konnte die Autofahrerin den Unfall nicht mehr verhindern.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Mädchen (14) angefahren

Von nord24
25. September 2020 // 13:59

Nach einem Verkehrsunfall, der sich heute Morgen im Ortsteil Bremerhaven-Bürgerpark zutrug, kam eine 14-jährige Schülerin verletzt ins Krankenhaus.

Vorfahrt genommen

Nach ersten Einschätzungen der Polizei hat das Mädchen nicht die Vorfahrt eines von rechts kreuzenden Autos beachtet. Die Sachschäden blieben nach ersten Schätzungen mit einigen hundert Euro gering. Glücklicherweise fuhren beide Fahrzeuge sehr langsam.

Mädchen ins Krankenhaus gebracht

Das Mädchen fuhr gegen 07.40 Uhr mit dem Fahrrad aus Richtung Schulzentrum Carl-von-Ossietzky kommend auf der Walter-Delius-Straße. An der Kreuzung zum Kammerweg stieß sie mit einer von rechts herannahenden 36-jährigen Autofahrerin zusammen, die vor dem Einfahren in den Kreuzungsbereich gestoppt hatte und gerade wieder anfuhr. Obwohl sowohl das Mädchen als auch die Autofahrerin eine Notbremsung durchführten, stießen ihre Fahrzeuge zusammen und das Kind fiel auf die Straße. Die Besatzung eines Krankenwagens kümmerte sich um die Verletzte und brachte sie zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
524 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger