Die Polizei hat einen 33-jährigen Mann in Bremerhaven festgenommen, weil er am Sonntagmittag ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs war.

Die Polizei hat einen 33-jährigen Mann in Bremerhaven festgenommen, weil er am Sonntagmittag ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs war.

Foto: Scheschonka

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Polizei nimmt Autofahrer vorläufig fest

Von nord24
30. Dezember 2019 // 10:46

Die Polizei hat am Sonntagmittag in Bremerhaven einen Autofahrer vorläufig festgenommen. Er hatte keinen Führerschein und stand unter Drogen. 

Keine Ausweisdokumente

Gegen 14.15 Uhr überprüften Zollbeamte den Autofahrer in der Stresemannstraße in Bremerhaven. Dabei stellten sie fest, dass der 33-Jährige keinen Führerschein besaß. Die gerufene Polizei stellte zudem fest, dass der Mann unter Drogen stand. Um seine Identität zweifelsfrei zu bestätigen, wurde der Fahrer vorläufig festgenommen und zur Wache verbracht, da er kein Ausweisdokument bei sich führte.

Verfahren auch gegen Halter

Wegen der Drogeneinnahme wurde dem Mann Blut abgenommen und ein Verfahren eingeleitet. Aber nicht nur der Fahrer wird sich für sein Verhalten vor Gericht verantworten müssen. Auch gegen den Halter des Autos wurde ein Strafverfahren eingeleitet, da er einer Person, die nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, sein Fahrzeug zur Verfügung stellte.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

109 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger