Ein Rollerfahrer hat in der Nacht einen Polizisten in Lehe angefahren.

Ein Rollerfahrer hat in der Nacht einen Polizisten in Lehe angefahren.

Foto: dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Rollerfahrer fährt Polizisten an

Von nord24
15. August 2017 // 12:00

Ein Polizist wurde Dienstagnacht von einem Rollerfahrer angefahren. Der Beamte wollte gemeinsam mit einem Kollegen den Fahrer kontrollieren. Der 19-Jährige wollte sich jedoch der Verkehrskontrolle entziehen. Es kam zum Unfall.

Ohne Helm und ohne Licht unterwegs

Die Beamten wurden auf dem Mann aufmerksam, weil er laut hörbar und zudem ohne Helm und ohne Licht in der Heinrichstraße in Lehe unterwegs war. Der Rollerfahrer fuhr entgegen der Einbahnstraße. Die Polizisten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle und blockierten mit ihrem Streifenwagen die Fahrbahn.

Polizist verletzt sich bei Unfall

Der Rollerfahrer wollte sich der Kontrolle entziehen und fuhr auf dem Gehweg, um den Streifen­wagen zu umfahren. Dabei kollidierte er mit einem Polizisten. Der 25-jährige Beamte wurde leicht an den Armen und am Unterschenkel verletzt. Der Rollerfahrer stürzte. Er verletzte sich jedoch nicht.

Rollerfahrer stand unter Alkoholeinfluss

Der 19-Jährige stand unter Alkoholeinfluss und fuhr ohne Führerschein. Am Roller war kein Kennzeichen angebracht und es bestand kein Versicherungsschutz. Der Unfallfahrer wurde festgenommen.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
258 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger