Ein Mann hatte am Samstagabend sein Essen in seiner Wohnung in Bremerhaven auf dem Herd vergessen und war eingeschlafen. Der Rauchmelder ging los und Anwohner riefen die Feuerwehr.

Ein Mann hatte am Samstagabend sein Essen in seiner Wohnung in Bremerhaven auf dem Herd vergessen und war eingeschlafen. Der Rauchmelder ging los und Anwohner riefen die Feuerwehr.

Foto: Scheschonka

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Vergessenes Essen auf Herd löst Feuerwehreinsatz aus

Von nord24
29. September 2019 // 12:55

Weil der Mieter einer Wohnung in der Bülkenstraße in Bremerhaven eingeschlafen und sein Essen auf dem Herd vergessen hatte, war am Samstagabend der Rauchmelder angegangen. Die Feuerwehr rückte gegen 22.10 aus. 

Mieter im Krankenhaus

Die Feuerwehr die Tür zur Wohnung gewaltsam öffnen, da auf ihr Klopfen und Klingeln niemand reagierte. Mitbewohner des Mehrfamilienhauses hatten den Signalton gehört und die Feuerwehr alarmiert. Der 59-jährige Bewohner der Wohnung kam mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Belüftungsgerät entraucht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1558 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger