Am Wochenende wurden drei Männer bei Angriffen in Bremen schwer verletzt.

Am Wochenende wurden drei Männer bei Angriffen in Bremen schwer verletzt.

Foto: Symbolfoto: Gentsch/dpa

Blaulicht
Bremen

Brutale Angriffe in Bremen: Drei Männer im Krankenhaus

Von Philipp Overschmidt
18. Februar 2018 // 17:00

In Bremen sind am Wochenende mehrere Männer bei Angriffen schwer verletzt worden. Ein 26-Jähriger wurde in der Bremer Innenstadt am Boden zusammengetreten, zwei weitere Personen wurden mit Messern verletzt.

Gruppe tritt 26-Jährigen gegen den Kopf

Der erste Fall ereignete sich in der Bremer Innenstadt. Mehrere Männer traten dort in der Nacht zu Sonntag gegen den Kopf eines am Boden liegenden 26-Jährigen. Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schwager bekommt Kopfnuss

Der 26-Jährige verließ gegen 2.40 Uhr zusammen mit seinem Schwager eine Diskothek in der Straße Auf der Brake. Als sie an einer etwa fünfköpfigen Gruppe vorbei gehen wollten, wurde der Schwager von einem Mann angerempelt. Anschließend bekam er eine Kopfnuss.

Täter flüchten

Der 26-Jährige ging dazwischen, wollte schlichten und wurde niedergeschlagen. Die Angreifer traten anschließend mehrfach gegen den Oberkörper und den Kopf des Mannes. Der Haupttäter wurde als etwa 30 Jahre alt, 180 bis 190 Zentimeter groß und athletisch beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint, kurze schwarze Haare und einen leichten Vollbart.

Bekannter greift 39-Jährigen an

Der zweite Fall ereignete sich am Samstagabend in Bremen-Hemelingen. Ein 39 Jahre alter Mann ging gegen 21.15 Uhr mit seiner Familie spazieren. Plötzlich stellte sich ihnen ein 24-jähriger Bekannter in den Weg. Er wollte eine Auseinandersetzung vom Vortag klären. Der 24-Jährige stach dem Familienvater in den Oberkörper und flüchtete.

Polizei stellt Verdächtigen

Der 39 Jahre alte Bremer wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Einsatzkräfte fahndeten umgehend nach dem Angreifer und konnten ihn auf der Flucht festnehmen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Messerstich vor Diskothek

Der dritte Fall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag in der Bremer Neustadt. Gegen 1 Uhr gerieten zwei Männer vor einer Diskothek in der Langemarckstraße in Streit. Einer der Akteure zog dabei ein Messer und stach auf seinen 30 Jahre alten Kontrahenten ein. Anschließend flüchtete der Angreifer zu Fuß.

Polizei Bremen sucht Zeugen

Die Polizei sucht nach Zeugen. Der Verdächtige wurde als etwa 30 bis 40 Jahre alt und etwa 175 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint und schwarze mittellange Haare. Bei der Tat trug er eine dunkle Jacke. Zeugenhinweise nimmt in allen drei Fällen der Kriminaldauerdienst unter 0421/3623888 entgegen.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
377 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger