Weil zwei Freunde sich nicht meldeten, glaubte ein Butjenter an das Schlimmste und rief die Polizei.

Weil zwei Freunde sich nicht meldeten, glaubte ein Butjenter an das Schlimmste und rief die Polizei.

Foto: Gentsch

Blaulicht
Wesermarsch

Butjadingen: Suchaktion nach Kohltour nimmt glückliches Ende

Von Frank Lorenz
25. Februar 2018 // 16:24

Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr wurde der Rettungsleitstelle mitgeteilt, dass zwei Personen aus Butjadingen vermisst werden würden. Die beiden Männer hätten sich nach einer Kohltour gemeinsam auf den Weg von Burhave nach Fedderwaddersiel gemacht, sich aber nicht gemeldet, dass sie angekommen seien.

Polizei und Feuerwehr alarmiert

Die Polizei Nordenham sowie die Feuerwehr Burhave wurden alarmiert. Es herrschten Außentemperaturen um minus 6 Grad, und es wehte ein eisig kalter Wind. Da die Personen auf ihrem Heimweg zwischenzeitlich im Bereich der Nordseelagune gesichtet worden sein sollen, konnte auch nicht ausgeschlossen werden, dass diese sich von dort aus in den Bereich des vorgelagerten Wattenmeeres begeben haben.

Suchaktion gestartet

Eine entsprechende Suchaktion wurde gestartet. Allerdings stellte sich wenig später heraus, dass die beiden als vermisst gemeldeten Personen bereits wohlbehalten zu Hause angekommen waren, sodass die Einsatzmaßnahmen gegen 3.30 Uhr eingestellt werden konnten.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
279 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger