Der Anhänger löste sich und landete auf einem Fußweg.

Der Anhänger löste sich und landete auf einem Fußweg.

Foto: Polizei

Blaulicht

Buxtehude: Anhänger löst sich – 56-Jährige getötet

Von nord24
27. Mai 2020 // 11:09

Bei einem Unfall in Buxtehude-Neukloster ist am frühen Dienstagnachmittag eine 56-jährige Frau getötet worden. Ein Anhänger hatte sich gelöst.

Anhänger rollt auf Fußweg

Der 60-jährige Fahrer eines Transporters fuhr gegen 12.35 Uhr auf der B73 aus Buxtehude kommend in Richtung Horneburg. In einer Linkskurve brach aus bisher ungeklärter Ursache die Anhängezugvorrichtung, so die Polizei. Der Anhänger, der mit einem Rasenmähertraktor beladen war, rollte vorwärts über die Fahrbahn bis auf einen Fußweg.

Frau stirbt im Krankenhaus

Zu der Zeit waren dort zwei Fußgängerinnen unterwegs. Der Anhänger näherte sich von hinten. Einer 71-Jährigen gelang es noch, sich auf einer Steinmauer in Sicherheit zu bringen. Die zweite Frau – eine 56-Jährige – wurde laut Polizei von dem Anhänger erfasst und über die Mauer in den dortigen Garten katapultiert. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Diesen erlag sie in der Nacht zu Mittwoch. Die 71-Jährige wurde leicht verletzt. Der Transporterfahrer erlitt einen Schock.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

493 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger