Die Polizei hat zwei jeweils zwölf Jahre alte Steinewerfer erwischt.

Die Polizei hat zwei jeweils zwölf Jahre alte Steinewerfer erwischt.

Foto:

Blaulicht

Cherbourger Straße: Kinder schmeißen Steine und Stöcke auf Autos

Von nord24
25. April 2016 // 10:13

Zwei zwölfjährige Jungen haben am Sonntagnachmittag mit Steinen und Stöcken in der Cherbourger Straße auf Autos geworfen. Zwei Autofahrer meldeten sich bei der Polizei, weil ihre Wagen beschädigt wurden. Die Kinder wurden schließlich erwischt. Gegen 15.40 Uhr war der Fahrer eines Hyundai betroffen, als es plötzlich einen Knall gab. Als der Autobesitzer anhielt und um seinen Wagen ging, stellte er auf dem Dach zwei tiefe Kratzer fest.

Die beiden Jungen verstecken sich im Gebüsch, werden aber entdeckt

Gegen 17.40 Uhr knallte es erneut: Betroffen war ein Fahrzeug aus der Stadt Bremen. Der Fahrer konnte noch zwei Jungen in einem Gebüsch am Fahrbahnrand erkennen. Während der Schadensaufnahme durch die Polizei, konnten die beiden zwölf Jahre alten Schüler von den Beamten aufgegriffen werden. Die Erziehungsberechtigten mussten die Kinder von der Wache abholen. Der Gesamtschaden dürfte bei mehr als 1000 Euro liegen.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8712 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram