Ein Radfahrer ist in Cuxhaven mit einem Messerschnitt am Oberarm verletzt worden.

Ein Radfahrer ist in Cuxhaven mit einem Messerschnitt am Oberarm verletzt worden.

Foto: Symbolfoto: Colourbox

Blaulicht
Cuxland

Cuxhaven: 33-jähriger Radfahrer mit Messer verletzt

Von nord24
16. Januar 2019 // 15:35

Ein 33-jähriger Radfahrer ist am Dienstagnachmittag im Zuge einer Auseinandersetzung in Cuxhaven mit einem Messer verletzt worden. Zuvor soll der Mann laut Polizei mit einem Trio in Streit geraten sein.

An Weiterfahrt gehindert

Die drei jungen Männer sollen den Radfahrer gegen 17.15 Uhr vor einem Mehrparteienhaus in der Grodener Chaussee, in Höhe der Einmündung zur Lehfeldstraße, an der Weiterfahrt gehindert haben, heißt es von der Polizei.

Am Oberarm verletzt

In der anschließenden Auseinandersetzung soll einer der Heranwachsenden den 33-Jährigen mit einem Messerschnitt am Oberarm verletzt haben. Dem Radfahrer gelang daraufhin die Flucht. Der 33-Jährige begab sich zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Polizei sucht Zeugen

Das Trio soll laut Polizei ausländischer Herkunft sein. Einer von ihnen wurde als "Knirps" im Alter von etwa zehn Jahren beschrieben, die beiden anderen sollen zwischen 18 und 22 Jahren alt sein, so die Ermittler. Zeugen des Angriffs werden gebeten, sich an die Polizei unter 04721/5730 zu wenden.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

959 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger