Echter oder falscher Polizist? In Cuxhaven war das am Mittwochmorgen nicht ganz klar.

Echter oder falscher Polizist? In Cuxhaven war das am Mittwochmorgen nicht ganz klar.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Cuxland

Cuxhaven: Falsche Polizei hält Autofahrerin an

Von Philipp Overschmidt
13. April 2017 // 17:30

Die Betrüger haben in Cuxhaven wieder eine neue Masche entdeckt: Als falsche Polizisten stoppten drei Männer eine Frau und verlangten Geld.

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor Betrügern, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Drei angebliche Kriminalbeamte kontrollierten am Mittwochvormittag gegen 10 Uhr in der Duhner Allee eine Frau. Alle drei Täter waren schwarz gekleidet. Einer der Männer hielt mit einer Kelle das Auto einer 55-jährigen Cuxhavenerin an.

"Beamte" verlangen 10 Euro in Bar

Er gab sich als Polizeibeamter aus und verwarnte sie wegen eines angeblichen Geschwindigkeitsverstoßes mit 10 Euro in bar. Eine Quittung hierüber erhielt sie nicht. Das Trio soll anschließend noch weitere Verkehrsteilnehmer angehalten und kontrolliert haben. Zu den falschen Polizeibeamten soll in ein schwarzer Golf-Kombi mit CUX-Kennzeichen gehört haben.

Richtige Polizei sucht Zeugen

Der Haupttäter soll schwarze, hochgegelte Haare (Igelfrisur) gehabt haben. Seine beiden Komplizen hatten eine südländische Erscheinung, einer von ihnen soll eine Glatze haben. Die Polizei Cuxhaven bittet um Hinweise unter 04721/5730.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1551 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger