Nach einem Unfall an der Kreuzung B73/Alte Marsch ist das Unfallopfer am heutigen Freitag im Krankenhaus verstorben.

Nach einem Unfall an der Kreuzung B73/Alte Marsch ist das Unfallopfer am heutigen Freitag im Krankenhaus verstorben.

Foto: Symbolfoto: dpa

Blaulicht
Cuxland

Cuxhaven: Radfahrer nach Verkehrsunfall in Klinik gestorben

Von nord24
3. Januar 2020 // 14:47

Ein 87-jähriger Radfahrer ist nach einem Unfall an der B73 in Cuxhaven am Freitag seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen.

Unfallopfer verstirbt im Krankenhaus

Bereits am 26. Dezember 2019 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung B73/Alte Marsch. Das Unfallopfer, ein 87-jähriger Radfahrer, erlag am heutigen Freitag seinen Verletzungen.

Radfahrer kollidiert mit Auto

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Radfahrer vermutlich das Rotlicht einer Ampel missachtete und in die B73 eingefahren ist, um diese zu überqueren. Ein 79-jähriger Autofahrer, der aus Richtung Hamburg kam, konnte trotz sofortiger Bremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern und stieß mit dem Radfahrer zusammen.

Polizei sucht nach weiteren Zeugen

Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und erlitt schwere Kopfverletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog den 87-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er heute verstarb.  Unfallzeugen, die sich noch nicht bei der Polizei in Cuxhaven gemeldet haben, werden gebeten, dies unter 04721/5730 zu tun.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2100 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger