Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen.

Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen.

Foto: Polizei

Blaulicht
Cuxland

Debstedt: Zwei Verletzte nach Unfall an A27-Anschlussstelle

Von Matthias Berlinke
22. Januar 2020 // 10:48

An der Autobahn-Anschlussstelle Debstedt hat es am Mittwochmorgen einen schweren Unfall gegeben. Zwei Autos sind dort gegen 6.50 Uhr zusammengekracht. Die beiden Fahrer kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Autofahrer will abbiegen

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben auf der L120 (Langen-Drangstedt), als ein Wagen auf die Auffahrt der A27 in Richtung Bremerhaven abbiegen wollte. Ein 33-jähriger Autofahrer aus Geestland fuhr auf der L120 aus Langen kommend, um an der Anschlussstelle Debstedt auf die A27 Richtung Bremen aufzufahren.

Frontal zusammengestoßen

Aus noch ungeklärter Ursache bog er nach links ab, ohne einen entgegenkommenden und bevorrechtigten 29-jährigen Mercedes-Fahrer aus Geestland passieren zu lassen. Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen.

Beide Fahrer im Krankenhaus

Der 33-jährige Fahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Mercedesfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 13.000 Euro. Die beiden Wagen wurden abgeschleppt.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1551 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger