Ein 82-jähriger demenzkranker Autofahrer ist in falscher Richtung auf die B75 gefahren. Ein anderer Autofahrer konnte ihn jedoch ausbremsen.

Ein 82-jähriger demenzkranker Autofahrer ist in falscher Richtung auf die B75 gefahren. Ein anderer Autofahrer konnte ihn jedoch ausbremsen.

Foto: Foto: Stratenschulte/dpa

Blaulicht
Bremen

Dementer Geisterfahrer in Bremen - Führerschein abgegeben

Von nord24
29. Oktober 2019 // 15:30

Ein 82–jähriger Autofahrer befuhr am Montagmittag vermutlich die B75 in Richtung Delmenhorst in entgegengesetzter Richtung und blieb im Baustellenbereich der Auffahrt Bremen Neustadt / B75  stehen. Die Geistesgegenwärtigkeit eines 60–Jährigen verhinderte Schlimmeres.

Notbremsung eines Autofahrers

Laut Polizei befuhr der 60-Jährige mit seinem Auto von der A281 kommend den Baustellenbereich der Auffahrt B 75 / Oldenburger Straße. Er wollte weiter Richtung Delmenhorst fahren. Im dortigen Baustellen- / Kurvenbereich stand plötzlich entgegengesetzt ein Pkw auf der linken Fahrbahnseite. Nur durch eine Notbremsung des aufmerksamen Autofahrers konnte ein Zusammenstoß verhindert werden.

Weiterfahrt verhindert

Da der Geisterfahrer bis zum Eintreffen der Polizei permanent versuchte, den Motor seines schwarzen BMW zu starten, errichtete der 60-Jährige mit seinem Pkw eine Blockade und verhinderte somit eine Weiterfahrt. Spätere Ermittlungen im Familienkreis haben ergeben, dass eine offensichtliche Demenzerkrankung des Seniors vorliegt. Die Fahrzeugschlüssel wurden daraufhin sichergestellt.

Führerschein abgegeben

Den Senior erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Demenzkranke gab daraufhin freiwillig seinen Führerschein ab. Zeugen oder auch mögliche Geschädigte sind gebeten, sich mit der Polizei Bremen unter Telefon 362-14850 in Verbindung zu setzen.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
317 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger