Die Polizei fahndet in Bremerhaven-Lehe nach einem Dieb, der durch einen Nebeneingang in ein Haus geraten ist.

Die Polizei fahndet in Bremerhaven-Lehe nach einem Dieb, der durch einen Nebeneingang in ein Haus geraten ist.

Foto: Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Dieb schleicht sich in Lehe durch Nebeneingang in Wohnhaus

Von nord24
16. Juli 2019 // 12:00

Ein unbekannter Dieb hat in einem Einfamilienhaus im Eckernfeld in Bremerhaven-Lehe für Ärger gesorgt. Während die Hausbewohnerin im Vorgarten die Beete pflegte, nutzte der Täter am Montagmittag eine offene Nebentür, um ins Gebäude zu kommen.

Gespräch über Blumen

Kurz nach 12 Uhr erschien eine etwa 60 Jahre alte Frau vor dem Haus in der Jürgen-Brand-Straße und verwickelte die Hausbewohnerin in ein längeres Gespräch. Man unterhielt sich über die Blumen.

Schmuck und Bargeld fehlen

Als die Hausbewohnerin nach einer Weile wieder ins Haus ging, waren die Schränke durchwühlt worden. Es fehlten nach Angaben der Polizei mehrere Schmuckstücke und etwas Bargeld. Offenbar hatte sich der Täter Zugang durch den unverschlossenen Nebeneingang verschafft.

Frau hatte eine Tasche bei sich

Jetzt hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung zur etwa 60 Jahre alten Frau. Sie war etwa 1,70 Meter groß und sprach akzentfreies Deutsch. Die Frau trug graue, halblang gelockte Haare, eine Mütze und ein buntes Tuch. Außerdem hatte sie eine Tasche bei sich. Die Polizei ist unter der Rufnummer 0471/953-3231 zu erreichen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10201 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram