Erst Bad Säckingen (Foto), jetzt auch in Dortmund: Zwei Senioren haben als Autofahrer schwere Unfälle ausgelöst.

Erst Bad Säckingen (Foto), jetzt auch in Dortmund: Zwei Senioren haben als Autofahrer schwere Unfälle ausgelöst.

Foto:

Blaulicht

Dortmund: 79-Jähriger rast in abgestellte Autos - Vier Verletzte

Von nord24
8. Mai 2016 // 16:15

Schon wieder ein Unfall mit einem Senior als Fahrer eines Autos: Ein 79-Jähriger ist auf dem Parkplatz eines Dortmunder Einkaufszentrums mit Vollgas in zwei abgestellte Autos gerast. Der Unglücksfahrer, seine 63-jährige Beifahrerin sowie zwei Insassen eines der geparkten Fahrzeuge wurden verletzt, wie die Polizei Dortmund am Sonntag mitteilte. Der 79-Jährige habe nach dem Ausparken am Sonnabend, nochmals angehalten, um seine Beifahrerin einsteigen zu lassen. Dann sei sein Auto aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich mit Vollgas losgefahren, habe zwei Autos touchiert und sei ungebremst frontal auf die zwei stehende Wagen gestoßen.

Die verletzten Insassen müssen von der Feuerwehr befreit werden

Die verletzten Insassen eines Kleinwagens wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Ein ähnlicher Unfall ereignet sich in Bad Säckingen

Ebenfalls am Sonnabend kam es in Bad Säckingen zu einem schweren Unfall, bei dem ein Senior Gas- und Bremspedal verwechselt hatte. Bei diesem Unglück starben zwei Menschen.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
949 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger