In Drangstedt hat es im ehemaligen "Waldkrankenhaus" gebrannt.

In Drangstedt hat es im ehemaligen "Waldkrankenhaus" gebrannt.

Foto: Feuerwehr

Blaulicht
Cuxland

Drangstedt: Feuer wütet im ehemaligen "Waldkrankenhaus"

Von Matthias Berlinke
2. Februar 2018 // 06:34

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Drangstedt, Elmlohe, Bad Bederkesa und Langen mussten am späten Donnerstagabend zu einem Einsatz ausrücken. Am Ortsrand von Drangstedt brannte das ehemalige, leerstehende "Waldkrankenhaus".

Alarm um 22.30 Uhr

Der Alarm ging um 22.30 Uhr in der Rettungsleitstelle in Bremerhaven ein. Die Flammen im Bereich Knüppelholz waren auch von der Landstraße (L120, Debstedt-Drangstedt) aus deutlich zu sehen.

Aufräumarbeiten am frühen Morgen

Die Feuerwehr ließ die ungenutzte Baracke kontrolliert abbrennen. "Es musste sichergestellt werden, dass sich das Feuer nicht auf andere Gebäude oder das benachbarte Naturschutzgebiet ausbreitet", sagte ein Sprecher der Polizei. Um 0.48 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand am frühen Freitag gelöscht. Im Anschluss fanden noch Aufräumarbeiten statt.

Landstraße wird gesperrt

Für den Aufbau der Wasserversorgung musste eine lange Wegstrecke zurückgelegt werden. Die Landstraße zwischen Debstedt und Drangstedt wurde komplett gesperrt.

Keine Verletzten

Verletzt wurde bei dem Feuer nach Angaben der Polizei niemand. Infos zur Brandursache lagen zunächst nicht vor. Bis in den Freitagmorgen waren etwa 70 Einsatzkräfte an den Löscharbeiten beteiligt.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
351 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger