Bei einem Autounfall in Syke sind drei Männer gestorben, drei wurden schwer verletzt.

Bei einem Autounfall in Syke sind drei Männer gestorben, drei wurden schwer verletzt.

Foto: Andre Van Elten/261News/dpa

Blaulicht
Bremen

Drei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfall in Syke

Von Lili Maffiotte
26. Januar 2020 // 11:37

Ein überfülltes Auto ist in Syke nahe Bremen gegen einen Baum gekracht. Drei Männer im Alter von 31 bis 33 Jahren kamen dabei ums Leben. Drei weitere Männer erlitten am späten Samstagabend lebensgefährliche Verletzungen. Der 19 Jahre alte Fahrer war auf einer Landstraße von der Straße abgekommen.

Männer im Auto eingeklemmt

60 Feuerwehrleute waren im Einsatz und befreiten die Männer, die im Wagen eingeklemmt worden waren. Drei Männer starben durch den Aufprall noch an der Unfallstelle. Die drei lebensgefährlich Verletzten, darunter der 19-jährige Fahrer, wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Identität noch nicht zweifelsfrei geklärt

Die Unfallursache war am Sonntag noch unklar, Glatteis könne jedoch ausgeschlossen werden, sagte ein Polizeisprecher. Ein anderes Auto sei nicht beteiligt gewesen, auch Zeugen gebe es keine. Der Polizei zufolge handelt es sich bei allen Opfern um osteuropäische Leiharbeiter - fünf aus Polen, einer aus Rumänien. Sie arbeiteten alle für ein Reinigungsunternehmen in Hannover und befanden sich auf der Fahrt zu ihrer Unterkunft in Syke.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1485 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger