Polizisten aus Zeven fingen am Sonntag zwei junge Männer mit langem Sündenregister.

Polizisten aus Zeven fingen am Sonntag zwei junge Männer mit langem Sündenregister.

Foto: Seeger/dpa

Blaulicht
Zeven

Drogen, Diebstahl, Raserei: Polizei Zeven stoppt gefährliche Flucht

Von Bert Albers
9. Dezember 2019 // 15:45

Zwei junge Männer mit langem Sündenregister sind am Sonntag der Polizei Zeven ins Netz gegangen. Die beiden 16- und 19-Jährigen waren einer Zivilstreife auf dem Autohof Bockel an der A1 aufgefallen.

Sprung durchs Fenster

Die Beamten sahen, wie ein Mann fluchtartig das Tankstellengebäude verließ und durchs Seitenfenster in ein Auto sprang. Der Wagen raste auf der Autobahn in Richtung Hamburg. Bei Sittensen stoppte ein Stau die Flucht. Deshalb versuchte der Fahrer, über den Standstreifen abzuhauen. Weit kam er nicht.

Geklaute Kennzeichen

Ermittlungen ergaben, dass das Duo auf dem Autohof Alkohol entwendet hatte. Der Fahrzeugführer hatte keine Fahrerlaubnis, dafür aber 1,7 Promille Atemalkoholgehalt. Das Auto war gestohlen und bereits an einer Verkehrsunfallflucht beteiligt gewesen. Es war mit geklauten Kennzeichen versehen.

Hinweise an die Polizei Zeven

Der 16-Jährige stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss und war ebenfalls gefahren. Er kam in eine Jugendhilfeeinrichtung. Der 19-Jährige wird dem Haftrichter vorgeführt. Verkehrsteilnehmer, die Sonntag durch einen Mercedes der C-Klasse gefährdet wurden, sollten sich an die Polizei Zeven (Telefon: 04281/93060) wenden.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8751 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram