Drogenhändler in Cuxhaven festgenommen

Foto: Symbolfoto Archiv, dpa

Blaulicht

Drogenhändler in Cuxhaven festgenommen

Von nord24
12. April 2016 // 17:32

Ein 29 Jahre alter Mann, der dem Cuxhavener Rockermilieu zuzurechnen ist, soll Drogen (Amphetaminöl) in großen Mengen nach Finnland geschafft haben. Die Polizei hat den mutmaßlichen Drogenhändler festnehmen können.

Tatverdächtiger soll Amphetaminöl von Deutschland nach Finnland verbracht haben

In dem von der Staatsanwaltschaft Stade und den finnischen Behörden  geführten Ermittlungsverfahren  wird insgesamt sieben tatverdächtigen Personen  zur Last gelegt, sogenanntes Amphetaminöl von Deutschland nach Finnland verbracht zu haben. In diesem Zusammenhang wurden bereits Ende Januar diesen Jahres drei Personen festgenommen, die mittlerweile nach Finnland ausgeliefert worden sind.

Drogenhändler sitzt in Auslieferungshaft

Nach weiteren polizeilichen Ermittlungen konnte nun der  29-jährige Cuxhavener auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls festgenommen werden. Die finnischen Behörden werfen ihm die Einfuhr von insgesamt 9,5 Kilogramm Amphetaminöl im Wert von 332 500 Euro vor.  Der Tatverdächtige befindet sich in Auslieferungsshaft und wird vermutlich zeitnah an die finnischen Behörden überstellt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8031 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram