Ein bulgarischer Lasterfahrer hat seinen Brummi auf einer Wiese in den Schlamm gesetzt.

Ein bulgarischer Lasterfahrer hat seinen Brummi auf einer Wiese in den Schlamm gesetzt.

Foto: Polizei

Blaulicht
Bremerhaven

Dumm gelaufen: Navi lotst Brummifahrer in die Aue

Von Matthias Berlinke
2. November 2016 // 15:21

Ein Lastwagenfahrer aus Bulgarien hat sich am Montagnachmittg in der Nähe der Aue (Am Twischkamp) im Matsch festgefahren. Hätte sich der Mann bloß nicht auf sein Navigationsgerät verlassen.

Navi vertraut

Eigentlich wollte der ortsunkundige Fahrer in den Hafen. Doch das Navi lotste den Bulgaren direkt in das Kleingartenkolonie Twischkamp. Problem: Die Straßen wurden immer schmaler, die Kurven enger.

Laster droht in die Aue zu rutschen

Beim Versuch zu wenden, fuhr sich der Laster fest. Der Brummi drohte in die Aue zu rutschen.

Bergungsunternehmen befreit Brummifahrer

Der Fahrer entschied sich dazu, im Führerhaus mitten auf der Wiese zu übernachten. Am Tag danach kümmerte sich die Polizei um den gestrandeten Lasterfahrer. Mitarbeiter eines Bergungsunternehmens hievten den Laster aus dem Matsch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
518 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger