Nach dem Unfall in Bremerhaven-Lehe kam es auf der Cherbourger Straße zu Verkehrsbehinderungen.

Nach dem Unfall in Bremerhaven-Lehe kam es auf der Cherbourger Straße zu Verkehrsbehinderungen.

Foto: Polizei

Blaulicht
Bremerhaven

Durch die Luft geschleudert: Kind bei Unfall in Lehe verletzt

Von Philipp Overschmidt
23. Oktober 2019 // 11:44

Ein neunjähriger Junge ist am Dienstagabend auf der Cherbourger Straße in Bremerhaven-Lehe angefahren worden. Das Kind wurde schwer verletzt. Laut Polizei soll es bei Rot über eine Ampel gelaufen sein.

Rotlicht ignoriert

Nach Polizeiangaben lief der Junge gegen 18 auf der Wurster Straße  stadteinwärts. Im Bereich der Tunnelbaustelle wollte der Neunjährige die Cherbourger Straße überqueren. An der dortigen Ampel ignorierte der Schüler laut Polizei das Rotlicht für seine Richtung und lief plötzlich los.

Außer Lebensgefahr

Er wurde von einem Auto erfasst, das gerade in Richtung Hafen unterwegs war. Die Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Kind schlug mit dem Kopf auf die Motorhaube und wurde anschließend einige Meter durch die Luft geschleudert, so die Polizei. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er erlitt multiple Verletzungen ist aber außer Lebensgefahr. Der Schaden am Auto wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
171 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger